Der THW-Film

imagefilmb1301

IC mit 400 Reisenden in Oelde evakuiert

zugunfalll_oelde__5_.jpg Oelde, 05.07.2015 Am späten Sonntagnachmittag war in Oelde ein Intercity der Deutschen Bahn auf der Strecke stehen geblieben. Grund dafür waren in einem starken Unwetter auf die Oberleitung gestürzte Bäume. Verletzt wurde niemand. Der mit rund 400 Personen besetzte Zug wurde evakuiert. Insgesamt etwa 170 Einsatzkräfte aus Oelde und der Region kümmerten sich um die Reisenden, die das Ereignis zum Großteil mit Humor nahmen und froh waren, mit dem Schrecken davon gekommen zu sein.

zugunfalll_oelde__7_.jpg

Am Oelder Hallenbad wurde eine Notunterkunft eingerichtet, zu der die Passagiere gebracht wurden. Im Einsatz waren die Feuerwehren, der Rettungsdienst, das Deutsche Rote Kreuz, der Malteser Hilfsdienst, das Technische Hilfswerk sowie die Bundes- und die Kreispolizei. Am Abend machten sich Oeldes Bürgermeister Karl-Friedrich Knop und Landrat Dr. Olaf Gericke ein Bild von der Lage.

zugunfalll_oelde__8_ts.jpg

Text und Bilder mit freundlicher Genehmigung von RADIO WAF

Die Kommentare sind geschlossen.